Altersvorsorge in Gold und Edelmetall ist für dieses Paar kein Thema mehr. Sie können ihre Rente in vollen Zügen genießen. Jüngere Menschen fragen sich immer häufiger, wie sie mit der gesetzlichen Rente im Alter auskommen sollen. So auch Bernd. Und wir planten gemeinsam eine Zusatzrente, eine Altersvorsorge in Gold und Edelmetall.

Rentenberechnung für Bernd

Bernd ist 1970 geboren, lernte 3 Jahre, absolvierte die Bundeswehr und arbeitete dann ununterbrochen. Bernd wollte gerne wissen, was ihn im Alter so erwartet. Wir nahmen einen Link zur Hilfe und rechneten mal seine Netto Rente aus.

Bernds Nettolohn

Altersvorsorge in Gold und Edelmetall

 Der Bruttolohn beträgt 2.568 € in 2020

Anspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung berechnen

Gesetzliche Bruttorente

Gesetzliche Nettorente

Alle Berechnungen sind natürlich nur Prognosen nach dem heutigen Stand der gesetzlichen Rente und der Edelmetallentwicklung der letzten 20 Jahre.

Die Rentenlücke beträgt für Bernd 998 €

Bernd hatte schon seit seiner Ausbildung vorausschauend jeden Monat etwas zurückgelegt und kauft jetzt für 20.000 € Edelmetall. Außerdem schließt er noch einen Ratensparplan von 200 € pro Monat ab. Nach der Historie der letzten 20 Jahre würde er bei gleicher Entwicklung über folgendes Geld verfügen:

Nach 20 Jahren Laufzeit hätte Bernd ein Vermögen von 201.292,09 €

Wertsteigerung 207%.

Altersvorsorge in Gold und Edelmetall

Bernd könnte mit diesem Ergebnis ca. 16 bis 17 Jahre über
zusätzliche 1.000 €/Monat verfügen

Es ist sinnvoll, eine Altersvorsorge in Gold und Edelmetall so früh wie möglich abzuschließen. Die monatliche Sparrate kann sich so verringern. Ich rate Jedem, an eine wertstabile Zusatzrente zu denken. Gold ist seit Jahrtausenden wertstabil. Und Silber war Jahrtausende ein übliches Zahlungsmittel. Währungen sind beliebig austauschbar. Allein in Deutschland hatten wir in den letzten 150 Jahren 6 Währungen!  Gold und Edelmetalle bleiben. Und sie sind Eigentum.

1 Kilo Gold bleibt 1 Kilo Gold

1 Unze Silber bleibt 1 Unze Silber